Europaschule | Berufliche Schule des Kreises Ostholstein in Eutin

Übergabe der Europässe

Die Berufliche Schule des Kreises Ostholstein in Eutin ist seit September 2013 Europaschule und fordert und fördert seit vielen Jahren eine positive und weltoffene Grundhaltung. Dieses geschieht beispielsweise durch die Vergabe von Fremdsprachenzertifikaten und Europässen Mobilität sowie durch die Durchführung von Auslandspraktika.
Unser Schulcurriculum weist viele europäische Inhalte auf, um einen zugleich offenen und kritischen Umgang mit dem Thema »Europa«
zu ermöglichen.
Das Ziel des Europa-Teams ist es, allen interessierten Schülerinnen und Schülern, Auszubildenden sowie Kolleginnen und Kollegen Auslandspraktika und Auslandsaufenthalte anzubieten. Diese sind durch EU-Mittel gefördert und sollen die offene Grundhaltung ermöglichen und festigen. Sie wollen teilnehmen? – Sprechen Sie uns an!

Sie sind Auszubildende/r oder Vollzeitschüler/in an einer Europaschule!
Das heißt für Sie, dass Sie einen Teil Ihrer Ausbildung oder Ihres Praktikums im europäischen Ausland absolvieren können. 

Praktika für Schülerinnen und Schüler aus dem Vollzeitbereich
Sie können einen Teil Ihres Praktikums bei unseren Partnern in Tschechien, Dänemark oder Spanien ableisten. Einsatzorte wären beispielsweise Supermärkte, Werkstätten oder touristische Betriebe. 

Auslandsaufenthalte für Auszubildende
Sie haben die Möglichkeit, einen Teil Ihrer Ausbildung (in der Regel drei Wochen) im europäischen Ausland durchzuführen. Das Angebot ist sehr vielfältig und findet im zweiten oder dritten Ausbildungsjahr statt. Voraussetzung ist die Zustimmung des Betriebes und die Volljährigkeit. Das Europa Team vermittelt für Vollzeitschüler und Auszubildende Betriebe, in denen die Praktika stattfinden können. Ebenso leisten wir Hilfestellung bei der An- und Abreise und der Suche nach einer geeigneten Unterkunft vor Ort. Für die anfallenden Kosten werden von der Schule Pauschalen gezahlt, die in der Regel ausreichen, um alle Kosten abzudecken.

Haben wir Sie neugierig gemacht? Dann schreiben Sie uns, um einen Beratungstermin zu vereinbaren.

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein. (Ansprechpartner ist Herr Schlüter)

Europa bietet einen großen Fundus, um neue Ideen für die eigene Arbeit zu erhalten und den Schulalltag für unsere Schülerinnen und Schüler noch interessanter zu gestalten. 

  • Welche Unterrichtsmethoden werden in Skandinavien verwendet? 
  • Wie sind Klassenräume in Griechenland gestaltet? 
  • Wie begegnen polnische Sozialpädagogen auffälligen Schülern? 
  • Welche Literatur wird in England verwendet?
  • Wie werden Auszubildende in Portugal auf das Berufsleben vorbereitet? 
  • Wie werden Lehrkräfte in Dänemark ausgebildet? 
  • Welche Schulformen gibt es in Österreich? 
  • Welche Vorteile bietet die Ganztagsschule in Frankreich? … 

 

Wir wollen Kolleginnen und Kollegen dabei unterstützen, Erfahrungen im europäischen Ausland zu sammeln und Andere daran teilhaben zu lassen.
Für Kolleginnen und Kollegen, die sich zum Thema Europa weiterbilden möchten, bestehen momentan folgende Möglichkeiten: 

  1. Job Shadowings: Hierbei handelt es sich um Hospitationen an Partnerschulen für eine Dauer von zwei bis drei Wochen. Die Mitglieder der Europagruppe helfen bei der Organisation des Aufenthaltes, indem wir eine passende Schule und einen Ansprechpartner vor Ort beschaffen. Gerne beraten wir euch! 

  2. Zertifizierungskurs Europakompetenz: An drei Tagen erfahren die Kursteilnehmer vieles über das Thema »Europa und Schule«. Das Seminar findet zweimal jährlich in St. Andreasberg statt. Es ist kostenfrei und die Anmeldung erfolgt über das IQSH. 

Die europäische Projektarbeit hat an der Beruflichen Schule des Kreises Ostholstein in Eutin eine jahrelange Tradition. Schwerpunkt dieser Arbeit ist sicherlich die Zusammenarbeit mit unseren dänischen Partnern. Diese gewachsene Partnerschaft soll zukünftig weiter ausgebaut und um weitere europäische Partner ergänzt werden. Somit wollen wir das Angebot für unsere Schülerinnen und Schüler noch breiter und damit interessanter gestalten.

 Zeitraum Projekt/Inhalt   Partner unserer Schule
2016 – 2019  B.E.L.T.  Be Europe – Learn Together  ZBC Vordingborg, Dänemark
   Binationale Schülerfirma, Praktika  
   (Interreg 5a)  
     
2016 – 2018  Erasmus + (KA 1)  IES Manacor(Mallorca), Spanien
   Schülerprakitka  Mulroy College, Irland
   Lehrerfortbildungen  
     
2015 – 2017  Erasmus + (KA 1)  IES Manacor(Mallorca), Spanien
   Schülerpraktika  Mulroy College, Irland
   Lehrerfortbildungen  
     
2014  Erasmus + (KA1)  Irland
   Erasmus + (KA1) Lehrerfortbildung  
     
2012 – 2015  Kult.Kom  CELF Nykøbing F, Berufliche Schule Oldenburg H., BBZ Plön,
   Nachbarsprache und Kommunikation – Initiative für die Fehmarnbeltregion  Inselschule Fehmarn, Warderschule Heiligenhafen, RS Heiligenhafen, Ministerium für Bildung und Kultur SH, Undervisningsministeriet København
   (Interreg 4a)  
     
2009 – 2012 REGIO-NET CELF Nykøbing F, Middelaldercentret Nykøbing F, Berufliche Schule Oldenburg H., BBZ Plön, Berufsschule der Handwerkskammer Lübeck, Fachverband OH e.V. 
   Netzwerkaufbau zwischen dänischen und deutschen berufsbildenden Schulen  
    (Interreg)  
     
2006 – 2009   Interkomp  CEUS Nykøbing F, Dänemark
   Gemeinsamer Unterricht dänischer und deutscher Auszubildenden des Maurer- und Zimmererhandwerks(Qualifikation zu internationaler Kompetenz)  
    (Interreg)  
     
1997 – 2001   EUROTEAM Industri- og Håndværkerskole Nykøbing F, Dänemark 
   Sanierung denkmalgeschützter Häuser mit Lehrern und Auszubildenden des Maurer- und Zimmerer- und Elektrohandwerks  
   (Interreg)  
     
1997 – 2001   IBEN  Industri- og Håndværkerskole Nykøbing F, Dänemark
   Gegenseitiges Kennenlernen; Erfahrungsaustausch der Lehrer  
   (Interreg)